Die neuen EM 2016 DFB Trikots von Deutschland

Die EM 2016 steht vor der Tür und wird dieses Mal in Frankreich ausgetragen. Vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 können die Spiele in der ARD verfolgt werden, wobei diesmal 24 statt 16 Mannschaften gegeneinander antreten. Es ist das 15. Turnier dieser Art, weshalb sich ein Blick auf die Austragungsorte lohnt.

Das Eröffnungs- sowie Finalspiel wird im Stade de France in Saint-Denis durchgeführt. Alle “Zwischenspiele” können sich auf die Spielorte ausbreiten, die für die Fußball-Weltmeisterschaft 1998 bereitstanden. Alleine Nantes und Montpellier fallen weg, die durch Villeneuve-d’Ascq und Nizza ausgetauscht wurden.

Sieg? So stehen die Chancen

Der Sieg stehen für die deutsche Mannschaft unter einem goldenen Stern. Immerhin haben die Jungs, die den DFB-Kader der WM zum Großteil unverändert beibehalten, es zum Weltmeister geschafft. Angespornt von dem Erfolg und der Demütigung, die ein frühes Ausscheiden als Weltmeister mit sich bringen würde, sind die Männer beim UEFA EURO 2016 hochmotiviert. Glücklicherweise müssen die Fans nicht lange auf die deutsche Elf warten, da diese in Gruppe A eingeteilt wurden. Durch den EM 2016 Spielplan ist die Mannschaft in der ersten Woche zu sehen, wobei zahlreiche Gegner auf sie warten.

Mit dem perfekten DFB-Trikot auf dem Rasen

Einer der wichtigsten Aspekte des Spiels ist der Gesamteindruck der Mannschaft, wozu die Optik ebenso zählt. Deswegen ist es ein Muss, dass jede Mannschaft zur EM 2016 neue Trikots erhält. Auch die deutsche Nationalmannschaft ist keine Ausnahme, wobei die EM 2016 Trikots von Adidas hergestellt werden. Dieser ist seit jeher der Designer der Trikots, wobei nicht alleine ein schlichtes, schönes und hochwertiges Aussehen im Vordergrund stehen. Der Hersteller achtet auf eine Kombination von höchster Qualität und einem eleganten Design, sodass das eigene Spiel verbessert wird. Präsentiert wurde das Deutschland Trikot vor einigen Tagen in Berlin. Hierzu trafen sich 400 Mitarbeiter von Adidas und 150 Händler in der ehemaligen Maschinenhalle “Alte Pumpe”. Es wurden Geheimhaltungsverpflichtungen unterschrieben und Handykameras abgeklebt, bevor das neue Trikot über den riesigen Bildschirm flimmerte. Der Weltöffentlichkeit wird das neue Trikot am 11. November vorgestellt, zwei Tage später trifft die Mannschaft zum Testspiel in Frankreich ein.

Wie sieht das neue Deutschlandtrikot aus?

Das DFB-Trikot strahlt in Weiß, wie es für die deutsche Mannschaft üblich ist. Allerdings musste der schwarz-rot-goldene Brustring der Weltmeisterschaft weichen, wohingegen ein schwarzer Rundkragen zum Einsatz kommt. Auf der Brust zieren Adidas-Logo, das FIFA-Emblem und das Logo des DFB. Ein wahres Highlight für jeden Fan sind die Sterne, welche über dem DFB-Logo zu finden sind. Erstmals darf die deutsche Elf mit vier Sternen auf den Platz, was sie ihrem Sieg bei der Weltmeisterschaft zu verdanken haben. Auffällig sind die Ärmel des Trikots. Hier sind die größten Höhepunkte der deutschen Mannschaft eingestickt. Rechts befinden sich die EM-Siege und auf der linken Seite die WM-Triumphe. Abgeschlossen werden die Ärmel mit schwarz-rot-goldenen Streifen. Darüber hinaus haben sich die Designer aus Herzogenaurach etwas Besonderes einfallen lassen: In der Mitte des Trikots verläuft eine Skala, welche über Ausschläge verfügt. Diese zeigen alle Platzierungen der deutschen Mannschaft bei der EM und WM an. Natürlich ist dieses kleine Extra nicht zu groß, sodass es nicht vom klaren Look des Shirts ablenkt. Alleine, wenn man ganz nah am Trikot steht, kann die Skala erkannt werden. Neben den Trikots werden die Hosen sowie Stutzen ebenfalls weiß. Gegensätzlich haben die Ausweichtrikots eine graue Farbe und sind eine wahre Revolution auf dem Sportartikelmarkt.